+++Wie viel Demokratie braucht die Genehmigung von Großwindanlagen?+++

Nach den Aussagen der Verwaltungsbeamten zu urteilen, sind die Bürger in Einzigen/Nienstedt, Edersleben (Hutdeckel) und zwischen Eisleben/Lüttchendorf (An den Bärlochern) ausreichend in die Planungen zur Errichtung von Großwindanlagen einbezogen. Informationsveranstaltungen, Bürgeriniformationen, öffentliche Aushänge usw. sollen genügen, das Anhörungsrecht sei ein weiterlesen…

+++Gericht hinterfragt interne Entscheidungsabläufe in der Kreisverwaltung.+++

+++Jetzt hinterfragt auch das Gericht den internen Entscheidungsprozess über Windkraftanlagen in der Kreisverwaltung MSH.+++ Das persönliche Fehlverhalten einer autokratischen Persönlichkeit vom Schlage Dirk Schatz zu sanktionieren, ist Aufgabe des Gerichtes in Halle. Eine ganz andere Frage ist die nach einer weiterlesen…

+++Der 1. Mai ist nicht nur Kampftag für mehr Arbeit, sondern auch für mehr Demokratie und weniger Verwaltungsautokratie.+++

Wie konnte es geschehen, dass ein Landrat direkt in ein Genehmigungsverfahren für den Bau des Repowering-Projektes „An den Bärlöchern“ eingreifen kann. Sind die Strukturen so aufgebaut, dass autokratisches Verhalten von Vorgesetzten begünstigt werden? Welches sozial-psychologische Milieu herrscht in der Kreisverwaltung? weiterlesen…

+++Großwindanlage „An den Bärlöchern“ muss gestoppt werden!

Projektstatus der geplanten Großwindanlage ist unklar, Entscheidungsstrukturen sind intransparent, Mitentscheidungsrecht der Bürger bleibt außen vor. Wir nennen die Fakten. Projektstatus bleibt unbekannt. Der Projektstatus der geplanten Großwindanlage „An den Bärlöchern“ bleibt für die Öffentlichkeit weit unbekannt. Unterschiedliche Entscheidungskompetenzen zwischen der weiterlesen…